Sie sind hier: Projekt Informationen für Eltern

Wie in den vergangenen Jahren stehen Schülerinnen und Schüler, die an inklusiven Schulen oder Schulzweigen lernen, im Mittelpunkt von INSIDE. Inzwischen gehen die meisten Jugendlichen, die bereits in der sechsten und/oder siebten Jahrgangsstufe an INSIDE teilgenommen haben, in die neunte Jahrgangsstufe und befinden sich somit am Ende der Sekundarstufe I. In der zweiten Projektphase von INSIDE wollen wir mehr darüber herausfinden, welche Wege die Schülerinnen und Schüler nach dieser Zeit einschlagen und wie sie die Übergänge in die Sekundarstufe II, ins Berufsleben oder eine andere Lebenssituation erleben. Deshalb möchten wir Ihre Tochter bzw. Ihren Sohn erneut im aktuellen Schuljahr sowie in den folgenden Jahren befragen. Dabei sind wir an den Angaben jeder Schülerin und jedes Schülers interessiert, unabhängig davon, ob sie oder er sonderpädagogischen Förderbedarf hat oder nicht.

Außerdem möchten wir auch die schulische Lernumwelt berücksichtigen und die Schulleitung sowie die Lehr- und Fachkräfte befragen, die Ihre Tochter oder Ihren Sohn unterrichten oder Ihr Kind pädagogisch begleiten.

Sie als Eltern der teilnehmenden Jugendlichen möchten wir zudem zu einem späteren Zeitpunkt per Telefon befragen. Dazu melden wir uns gesondert bei Ihnen.

Mit der Durchführung der Studie an den Schulen wurde, wie in den vergangenen Jahren, das Erhebungsinstitut IEA Hamburg beauftragt. Wenn Sie und Ihr Kind einverstanden sind, wird Ihre Tochter bzw. Ihr Sohn nun in der neunten Jahrgangsstufe erneut gemeinsam mit Mitschülerinnen und Mitschülern an der Erhebung teilnehmen. Für die Durchführung der Befragungen kommen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der IEA Hamburg an einem Vormittag an die Schule Ihres Kindes. In Kleingruppen bearbeiten die Jugendlichen in Absprache mit der Schule einen Fragebogen und einige Aufgaben in den Bereichen Lesen, Mathematik und Allgemeinverständnis. Das wird etwa drei Schulstunden dauern. Während dieser Zeit wird eine Lehrkraft anwesend sein und die Aufsicht übernehmen. Sofern Ihr Kind im Schulalltag auf weitere Unterstützungsmaterialien angewiesen ist, kann sie oder er diese auch für die Befragung nutzen. Auch Schulbegleitungen dürfen die Jugendlichen bei der Befragung unterstützen. Die Aufgaben werden nur im Rahmen der INSIDE-Studie ausgewertet. Die Schule erhält keine Ergebnisse zu einzelnen Schülerinnen oder Schülern oder Klassen und die Ergebnisse fließen nicht in die Benotung der Schülerinnen und Schüler ein.

Sie haben bereits zu Beginn der Studie in die Teilnahme an den Befragungen Studie eingewilligt. Nun fragen wir auch Ihre Tochter bzw. Ihren Sohn selbst, ob sie oder er bei INSIDE mitmachen möchte. Dazu erhalten die Jugendlichen einen Zettel, in dem wir um ihr schriftliches Einverständnis bitten.

Wir stellen Ihrem Kind Fragen zum Unterricht und zur Klasse, etwa dazu, wie es sich in seiner Klasse fühlt und wie es sich mit den Mitschülerinnen und Mitschülern versteht. Einige Fragen beziehen sich auf die Ziele und Wünsche der Jugendlichen für die Zeit nach der neunten Jahrgangsstufe. Uns interessiert zum Beispiel, was sie sich für ihre Zukunft wünschen, welche Pläne sie haben, welchen Beruf sie später einmal ausüben wollen und welche Interessen sie haben. Darüber hinaus bitten wir die Schülerinnen und Schüler um einige Angaben zu sich selbst und ihrer Familie. Mithilfe von Fragen und Aufgaben in den Bereichen Lesen, Mathematik und Allgemeinverständnis wollen wir mehr über die Kenntnisse und Fähigkeiten der Jugendlichen erfahren.

Ergänzend werden die Schulleitung sowie die Lehrkräfte um Teilnahme an INSIDE gebeten. So möchten wir unter anderem einige allgemeine Angaben zur Schule und zur Klasse Ihres Kindes erhalten. Außerdem interessiert uns, wie die Schülerinnen und Schüler auf die Zeit nach der Sekundarstufe I vorbereitet werden, welche Konzepte es zur Berufsorientierung an der Schule gibt und wie diese im Schulalltag umgesetzt werden.

Die meisten teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sind mittlerweile in der neunten Jahrgangsstufe und wurden in den vergangenen Jahren zweimal eingeladen, an der INSIDE-Studie teilzunehmen. So konnten wir sie schon über mehrere Jahre hinweg auf ihrem Weg durch die Sekundarstufe I begleiten. Nun kommt für viele Jugendliche ein entscheidender Wendepunkt: Sie können weiterhin die Schule besuchen und in die Sekundarstufe II wechseln, sie können aber auch eine Berufsausbildung aufnehmen oder in anderer Weise außerhalb der Schule ihren Weg finden. Deshalb bitten wir alle Jugendlichen auch im folgenden Schuljahr erneut um ihre Unterstützung. Dazu kommen wir an die Schulen und stellen den Schülerinnen und Schülern einige Fragen. Wenn wir sie dann nicht mehr in ihrer jetzigen Schule erreichen, möchten wir sie außerhalb der Schule auf ihrem Weg weiter begleiten. Dazu möchten wir ihnen gerne am Telefon oder online einige Fragen stellen. Dank der wiederholten Befragung ist es uns so möglich, die individuellen Wege der Schülerinnen und Schüler mit und ohne sonderpädagogische Förderbedarfe nachzuzeichnen, die Entwicklung von Fähigkeiten und Kenntnissen zu betrachten und Veränderungen ihrer Situation in und nach der Schule abzubilden.

Abschließend laden wir dann im Jahr darauf alle Schülerinnen und Schüler sowie Sie als Eltern zu einer weiteren Befragung ein.

Mit INSIDE möchten wir herausfinden, welche Wünsche und Vorstellungen die Jugendlichen für ihre Zukunft haben und welche Möglichkeiten Schulen, Lehr- und Fachkräfte sowie Sie als Eltern haben, die Schülerinnen und Schüler auf ihrem Weg nach der Sekundarstufe I zu unterstützen. Hierfür ist eine breite Informationsbasis nötig. Ziel unserer Studie ist es, Anregungen für die erfolgreiche Umsetzung von Inklusion und die Vorbereitung auf die Zeit nach der Schule in der Praxis erarbeiten zu können.

Selbstverständlich ist die Teilnahme an der INSIDE-Studie freiwillig. Unser Projekt kann jedoch ohne die Unterstützung von engagierten Eltern wie Ihnen und Ihren Kindern nicht erfolgreich sein und würde reine Theorie bleiben. Wir freuen uns, wenn Sie und Ihre Tochter bzw. Ihr Sohn sich die Zeit nehmen, an INSIDE teilzunehmen!


Sie möchten mehr über INSIDE erfahren? Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Studie.
Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie uns gerne kontaktieren.